Bundestagswahl - Bürgermeisterwahlen

Veröffentlicht am 27.09.2017 in Wahlen

Die Bundestagswahl ist entschieden. Das Ergebnis für die SPD kann uns nicht mit Stolz erfüllen. Die Entscheidung, nicht in Gespräche über eine Regierungsbeteiligung, sondern in die Opposition zu gehen, ist daher nur konsequent.

Leider hat es unser Kandidat, Benjamin Grimm, nicht in den Bundestag geschafft. Aber er hat deutlich mehr Erststimmen als SPD-Zweitstimmen erhalten. Das ist sicherlich seiner Person, aber auch seinem engagierten, offenen und pfiffigen Wahlkampf geschuldet, den wir gemeinsam mit ihm geführt haben.

Vielen Dank an alle, die dabei tatkräftig Unterstützung geleistet haben.

Aber: nach der Wahl ist vor der Wahl. Und die kommt schneller als mancher denkt. Bei den Bürgermeisterwahlen im Landkreis fiel die Entscheidung zunächst nur in Hennigsdorf im 1. Wahlgang. Herzlichen Glückwunsch, Thomas Günther! In Oranienburg wird es am 15. Oktober zur Stichwahl kommen. Die aus unserer Sicht beste Kandidatin, Jennifer Collin, steht dabei leider nicht mehr zur  Wahl; sie kam am 24. September nur auf den undankbaren 3. Platz.

Schon am 8. Oktober fällt die Entscheidung in Glienicke. Uwe Klein hat schon in seiner bisherigen kommunalpolitischen Arbeit hat er bewiesen, dass er bürgernah und kompetent ist. Und in Velten geht es am 15. Oktober darum, dass Ines Hübner sich auch weiterhin als Bürgermeisterin für die Menschen in ihrer Stadt einsetzen kann.

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Velten und Glienicke: nutzen Sie Ihr Wahlrecht - am 8. Oktober für Uwe Klein und am 15. Oktober für Ines Hübner.

 
 

Sie wollen auch etwas bewegen?

Unser Unterbezirk auf Facebook


Besucherzähler

Besucher:1578593
Heute:14
Online:2