Willkommen bei der SPD Oberhavel


(Foto: Kreisbildstelle Oberhavel)

Sehr geehrte Damen und Herren,
 

ich möchte Sie auf der Internetseite der SPD Oberhavel ganz herzlich begrüßen. Untenstehend finden Sie aktuelle Meldungen aus der Kreispolitik und aus unseren Ortsvereinen. Im obenstehenden Hauptmenü können Sie sich durch unser Informationsangebot klicken. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim „Surfen“ auf unserer Seite!


Herzlichst

Ihre Andrea Suhr

Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Oberhavel,

stellv. Vors. Kreistagsfraktion

 
 

17.07.2016 in Topartikel Wahlen

Bundestagswahl 2017. Benjamin Grimm ist unser Kandidat!

 
Grimm: "Gemeinsam holen wir das Mandat in Oberhavel zurück!" (Foto: Reik Högner)

Der Bundestagswahlkampf ist eröffnet. Benjamin Grimm wurde mit großer Mehrheit zum Bundestagskandidaten 2017 nominiert.

Die Delegierten aus Oberhavel und einem Teil des Havellandes votierten am 15. Juli in Oranienburg deutlich für den jungen Oberhaveler Familienvater und Juristen - mit 73 von 98. Stimmen

Er überzeugte mit seiner klaren Zielrichtung. Zentrales Element seiner Kampagne: Gleiche Rechte, aber auch gleiche Chancen für alle - unabhängig von Herkunft oder dem Geldbeutel der Eltern.

 

23.09.2016 in Allgemein von SPD Oranienburg

Die wöchentliche Kolumne

 

Hol mir mal ne Flasche Bier!

Am letzten Freitag wurde die Mittelstraße in Oranienburgs City vom Bürgermeister Hans-Joachim Laesicke feierlich dem Verkehr übergeben. Einige Baumaschinen waren noch vor Ort! Unter anderem ein Bagger mit großer Schaufel. Wer hat nicht als Kind mal geträumt, Baggerfahrer zu sein. Gesagt, getan. SPD-Bürgermeisterkandidatin Jennifer Collin bestieg das Gefährt und es sah so aus, als wolle sie gleich losfahren. Die entstandenen Fotos konnten jedenfalls den Eindruck vermitteln.

Kurze Zeit später haben die SPD-Stadtverordnete Judith Brandt und SPD-Bürgermeisterkandidatin Jennifer Collin an der feierlichen Übergabe der neuen Horträume in der Grundschule Sachsenhausen teilgenommen. Wieder wurde ein Baustein zur Stadtgestaltung Oranienburgs fertig gestellt.

Am Sonnabend hat der Blinden- und Sehbehindertenverband Oberhavel eine Feier zu 25 Jahre Partnerschaft mit der Stadt Hamm gefeiert, zu der der Vorsitzende Holger Dreher eingeladen hat. Während seines Grußwortes wurde auch die Teilnahme der SPD-Fraktion erwähnt, die durch Judith Brandt und Jennifer Collin vertreten waren. Der zweijährige Sohn von Jennifer Collin überreichte dem Chef des Verbandes am Ende der Veranstaltung noch einen schönen Blumenstrauß, über den er sich  sichtlich gefreut hat.

Am Montag lud Oranienburgs SPD-Landtagsabgeordnete Björn Lüttmann wieder zu einer Gesprächsrunde mit prominentem Gast in die Stadtbibliothek ein. Dieses Mal folgte der frühere Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) seinem Ruf und der stellte fest, dass er mindestens 2 Jahre nicht in Oranienburg war, denn das schöne, neue Bibliotheksgebäude, von dem er ganz begeistert war, kannte er noch nicht. Die SPD-Stadtverordnete Judith Brandt besorgte kurz vor Beginn für Matthias Platzeck noch ein Glas Bier. Sie brachte dann ein Pils einer nordrhein-westfälischen Brauerei. Platzeck bemängelte scherzhaft die Sorte, schließlich gäbe es ja lokales Bier. Das konnte die Stadtverordnete aber in der Kürze der Zeit nicht herbei holen.

Am Dienstag bereitete die SPD-Fraktion der Stadt Oranienburg den Hauptausschuss in der kommenden Woche vor! Da es auch um die Weiterentwicklungen der städtischen Gesellschaften ging, wurde Alireza Assadi, der Geschäftsführer der Stadtwerke eingeladen, um das komplexe Thema zu besprechen. Anschließend wurden noch die 42 Tagesordnungspunkte des Hauptausschusses besprochen. Kurz gesagt die Tagesordnung war voll und die Fraktion hatte reichlich zu tun.

Die beiden SPD-Kreistagsabgeordneten aus Oranienburg, Olaf Bendin und Dirk Blettermann trafen in dieser Woche gleich dreimal aufeinander. Am Montag während der Aufsichtsratssitzung der Stadtwerke, am Dienstag während der Fraktionssitzung der Stadt und am Mittwoch während der Fraktionssitzung des Landkreises Oberhavel. Die mit Abstand kürzeste Sitzung war die vom Montag. Es galt vieles vorzubereiten und zu besprechen. 

Seit einiger Zeit kann man der sozialdemokratische Bürgermeisterkandidatin Jennifer Collin auch über Twitter verfolgen. Unter @jennecol kann sehen, was die Kandidatin zu sagen, bzw. zu tweeten hat. Gleiches gilt für die Seite www.jennifercollin.de . Schaut rein, gebt Anregungen oder folgt der künftigen Bürgermeisterin einfach bei ihren täglichen Terminen.

Freut Euch auf die nächste Kolumne am kommenden Freitag!

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende

Euer

Henri von Oranienburg

 

21.09.2016 in Kommunalpolitik von SPD Hohen Neuendorf

Stühlerücken in der Fraktion

 

Zur nächsten Stadtverordnetenversammlung am 29.9. schließt die SPD-Fraktion eine größere Umstellung ab und hat jetzt zwei neue Mitglieder.

Seit Anfang September ist Uwe Tittelbach neu in der Fraktion. Er folgt auf Jutta Lindner, die in den Kreistag aufgerückt ist und darum ihr Mandat in der SVV niedergelegt hatte. Uwe Tittelbach ist als Stadtverordneter neu in der SVV, war bisher aber bereits als Sachkundiger Einwohner aktiv. Er wird Mitglied im Finanzausschuss  und im Bau-, Ordnungs- und Sicherheitsausschuss der SVV.

 

20.09.2016 in Kommunalpolitik von SPD Glienicke/Nordbahn

500.000,- Euro Defizit

 

von Uwe Klein
Fraktionsvorsitzender
Vorsitzender des Sozialausschusses

500.000,- Euro Defizit im Ergebnishaushalt, also den laufenden nicht investiven Geldmitteln, sieht der vom Bürgermeister vorgelegte Haushaltsentwurf der Gemeinde Glienicke/Nordbahn für das nächste Jahr vor. Nun ist es mal wieder an den Fachausschüssen, für einen Ausgleich des Defizits zu sorgen. 600 Seiten mit langen Zahlenkolonnen sind hierfür von den ehrenamtlich tätigen sachkundigen Einwohnern und Gemeindevertretern durchzuarbeiten. Positionen werden hinterfragt und bewertet, um zu einer Entscheidung zu kommen, was Glienicke sich zukünftig noch leisten will und vor allem, was Glienicke sich leisten kann.

Den mit Abstand größten Posten des Haushalts hatten die Mitglieder des Sozialausschusses in ihrer gestrigen Haushaltsberatung zu bearbeiten. Kitas, Grundschule, Sportstätten, Friedhöfe, Vereins- und Kulturförderung gehören zu dem Verantwortungsbereich des Sozialausschusses. Da es sich bei vielen dieser Aufgaben um freiwillige Leistungen der Gemeinde handelt, war es an den Mitgliedern des Sozialausschusses, Prioritäten zu setzen und Kürzungsvorschläge zu unterbreiten, um das vom Bürgermeister vorgelegte Haushaltsdefizit von einer halben Million Euro auszugleichen.

 

CDU/FDP-Fraktion glänzt durch Worthülsen

Zu dieser Ausgangssituation schreibt die CDU/FDP in ihren aktuellen Fraktionsmitteilungen: „…Die Fachausschüsse werden nun detailliert alle Posten durcharbeiten – eine Kärrnerarbeit, die die GVT-Mitglieder und Sachkundigen Einwohner in Glienicke stets außerordentlich und erfreulich sorgfältig leisten. Es wird Anpassungen, Verschiebungen, Änderungen geben. Denn es gilt, ein Minus von 500.000 im Ergebnishaushalt auszugleichen. So manche nicht-pflichtige Ausgabe der Gemeinde, neudeutsch „Nice to Haves“, werden wir hinterfragen und gegebenenfalls streichen müssen…“.

Wer jetzt denkt, dass die CDU/FDP sich den Herausforderungen der Haushaltsberatungen im Sozialausschuss stellt, wurde gestern leider eines Besseren belehrt. Die Fraktionen von GBL, DIE LINKE und SPD hatten den Haushaltsentwurf bearbeitet und ihre Fragen, Anregungen und Änderungsanträge zu Papier gebracht. Aus diesen Zuarbeiten erstellte der Ausschussvorsitzende eine gemeinsame Bearbeitungsvorlage, um die Haushaltsberatung effizient führen zu können.

 

Facebook


 

Termine

Alle Termine öffnen.

26.09.2016 Hauptausschuss

26.09.2016, 18:30 Uhr Mitgliederversammlung

26.09.2016, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung Hohen Neuendorf

27.09.2016 Rechnungsprüfungsausschuss

29.09.2016 - 29.09.2016 Stadtverordnetenversammlung - Fürstenberg/Havel

Alle Termine

 

News Landtagsfraktion

+++News der SPD-Landtagsfraktion+++

 

Linktipp

 

Webmaster

Reik Högner

 

Besucherzähler

Besucher:1578568
Heute:8
Online:1